Der Name ist Programm: sQRibe - ein Kunstwort, zusammengesetzt aus "scribe" (engl. Stadt­schreiber) und "QR" - quick response (schnelle Antwort).

  • no-img
  • no-img
  • no-img

Das Konzept

Viele Städte horten in ihren Archiven einzigartiges historisches Bildmaterial und es gibt dort hervorragende Heimatkundler, die darüber schreiben können. Was fehlt, ist eine Plattform, um dieses Material mediengerecht "in Szene" zu setzen - etwa durch kleine Filme - leicht zugänglich, informativ und unterhaltsam.

sQRibe will eine bundesweite Datenbank zu den Sehenswürdigkeiten aufbauen und lädt Städte - ähnlich dem Prinzip Wikipedia -  zur Mitwirkung ein.

In allen Städten, die sich am Projekt beteiligen, lassen sich per kostenloser sQRibe-App die Daten auf Smartphone, Tablet oder PC speichern und abrufen. Ergänzt um den GPS-gestützten Stadtplan mit Lage der Sehenswürdigkeiten, den tagesaktuellen Informationen zu Museen, Veranstaltungen, Hotels und Restaurants, wird die sQRibe-App zum "individual guide."

 

Die Philopsophie

sQRibe - ein Kunstwort, zusammengesetzt aus 'scribe' (englisch - Stadtschreiber, Chronist) und 'QR' (Abkürzung für quick response - schnelle Antwort). Der Name ist Programm. sQRibe geht es nicht allein um die 'offizielle' Geschichte, sondern auch um das Alltagsleben früherer Generationen, um Feuersbrünste und Hexenverbrennung, Pest und Belagerung, Handwerkstraditionen, Bräuche, Trauriges und Kurioses - alles was  Chronisten zusammengetragen haben. Informationen, die auswärtige Besucher genauso faszinieren, wie Einheimische. Wissen, das man sonst nur in Archiven findet, wird durch sQRibe für jeden zugänglich - direkt vor Ort oder für den "Armchair-Traveller" zu Hause.

 

Die Zielgruppe

sQRibe ist auch für sogenannte Mittelstädte (20-100.000 Einwohner) geeignet, zu denen es in der Regel wenig Reiseführerliteratur gibt, obwohl sie oft genauso interessant sind, wie die großen Städte.  Marktübliche Stadt-Apps liefern nur kurze Beschreibungen, Stadtführungen werden nicht täglich angeboten.  sQRibe will diesem Informationsmangel abhelfen und bietet den Städten an, für jede Sehenswürdigkeit aus zugeliefertem Text- und Bildmaterial einen ca. zweiminütige Kurzfilm zu produzieren und ihn auf dem sQRibe-Rechner zu speichern, von wo er über die für den Nutzer kostenlose sQRibe-App abgerufen und zwischengespeichert werden kann. Dadurch hat der Nutzer die Möglichkeit, sich vor Ort oder aber zu Hause vor oder nach der Reise, diese Filme anzusehen.

Präsentieren Sie Ihre Stadt ganz neu

Testen Sie uns. Sollten Sie unsere Leistungen nicht überzeugen, fallen keine Kosten für Sie an.

Informieren Sie sich jetzt
no-img
© 2016 sQRibe, München